RTF Rund um den NOK am 18.08.2019

aktuelle Termine und Informationen
Antworten
Benutzeravatar
OliverStief
Beiträge: 26
Registriert: 3. Sep 2017, 07:05

RTF Rund um den NOK am 18.08.2019

Beitrag von OliverStief » 14. Aug 2019, 06:02

Christian-Timm-Schule – Gemeinschaftsschule Klaus-Groth-Straße 2 24768 Rendsburg Startzeiten: Sonntag, den 18. August 2019 (Marathon um 7:30 h) (09:00 h bis 11:00 h – 66 km und 91 km) (09:00 h bis 10:00 h – 115 km) (09:00 h bis 09:30 h – 157 km)

https://www.rbc-1894.de/events/rbc-rtf- ... -nok-nc-2/

Wetterprognose aktuell nicht so doll. Kann sich ja noch ändern.
Das Machen m8's!

Benutzeravatar
OliverStief
Beiträge: 26
Registriert: 3. Sep 2017, 07:05

Re: RTF Rund um den NOK am 18.08.2019

Beitrag von OliverStief » 18. Aug 2019, 14:11

Zu abschreckend war offensichtlich die Wettervorhersage für den heutigen Tag. Wenige Radsportler fanden sich am Startpunkt ein; gegen 9:00 Uhr waren es wohl um die dreißig Hartgesottene, darunter vier Athleticos. Einmal unterwegs war‘s nicht so schlimm, wie das äußerst bedrohlich wirkende morgendliche Regenradar vermuten ließ. Es regnete nur einmal - ab ca. 10:30 Uhr; dann aber mehr oder weniger durchgehend. Unter angepasster Kleidung entwickelte sich bei den glücklichen Teilnehmenden schnell ein feuchtwarmes Klima, welches bis zum Schluss anhielt. Vorteil einer so geringen Teilnehmerzahl: Es mussten nur sehr wenige Pannen behoben werden. Die Organisation sowie die Streckenführung waren mal wieder perfekt.
Das Machen m8's!

Asko
Beiträge: 3
Registriert: 15. Dez 2017, 13:19

Re: RTF Rund um den NOK am 18.08.2019

Beitrag von Asko » 18. Aug 2019, 14:25

Trotz des versprochenen Dauerregens, machen sich nur wenige postsommerlich gekleidete Herrschaften, auf den Weg nach Rendsburg, um neben exzellenter Verpflegung, auch den ersehnten Schmerz in den Beinen zu genießen.
Geschätzte 10% der Starter waren Athelticos, wobei sicher kaum mehr als 40 Teilnehmer gezählt werden konnten.
Verpflegung war also, auch für die schwergewichtigsten Lycradehner, ausreichend vorhanden. Quasi ein „all you can eat“ Radevent, denn auf Grund des Jubiläums war alles kostenlos, überall und immer.

Wir waren relativ zügig nur noch zu viert, da viele sich nicht an Steffens 42 km/h Bergauftempo gewöhnen wollten.
Steffens kurze und prägnante Aussage „vier ist gut“, machte klar, dass das Tempo so hoch blieb, das kein Fünfter dazu kam.
Ab und an, hatte auch ich mal die Gelegenheit, meine Aufnahme von Schmutzwasser zu reduzieren, in dem ich vorne unsere Quadriga anführen konnte, aber das hielt nie lange an.

An der letzten Kilometerteilung verabschiedeten wir uns von Steffen und einem nichtsahnenden Opfer und fuhren zu zweit nach Rendsburg zurück.
Auf 154 KM hatten ich und mein Mitfahrer einfach keine Lust heute.

Eine toll organisierte RTF mit leider sehr wenigen Startern. Viele Schönwetterboliden verweilten sicher in der Garage, während diverse Indoortrainingsmonitore flimmerten. Für den RBC war das sehr schade.

Antworten